Suche
  • Martin

Impfstoffe zum Schutz vor SARS-CoV-2




Auch unter Wissenschaftlern sind die frühen Tests an Menschen umstritten. Viele warnen vor unkalkulierbaren Risiken. Probandin Haller betonte gegenüber besorgten Freunden, dass der Impfstoffkandidat nicht auf einem abgeschwächten Lebendvirus beruhe. Stattdessen handele es sich um Nukleinsäuren und schon früher sei eine ähnliche Substanz gegen die Coronaviren Sars und Mers an Menschen getestet worden. „Die Forscher haben den Stoff gut auf Risiken hin untersucht“,sagte Haller weiter. „Am Ende muss ich darauf vertrauen.“


Läuft der Versuch wie geplant, soll Haller in knapp vier Wochen eine weitere Impfstoff-Dosis enthalten. Zunächst geht es in einer ersten Phase der Studie vor allem darum, ob Menschen das Mittel gut vertragen. Später untersuchen die Forscher in größeren, nachfolgenden Studien, wie gut der Stoff gegen CoVid-19 schützt. Normalerweise geben Behörden für klinische Studien zu Impfstoffen erst grünes Licht, wenn Sicherheit und Wirksamkeit des Stoffes an Labortieren nachgewiesen wurde.


Doch unter Forschern ist im Kampf gegen das Coronavirus Sars-CoV-2 ein internationaler Wettlauf entbrannt. Impfstoffe wurden wohl noch nie so schnell entwickelt wie jetzt. Neben Moderna stehen weitere Pharmafirmen eigenen Angaben zufolge kurz davor, Tests an Menschen vorzunehmen. Während es in der Impfstoff-Forschung also große Fortschritte gibt, stehen die US-Aktienmärkte derzeit sehr schlecht da. Zuletzt verzeichnete der Dow Jones die schlimmsten Verluste seit dem „Schwarzen Montag“ von 1987.

359 Ansichten
Links
Qualität - Service

Versand in EU & USA · Sichere Zahlungen · Hohe Kundenzufriedenheit · Wir sind für Sie 24h erreichbar.

© 2020 Pure-Medicals

Kontaktiere uns

Sie können uns gerne eine E-Mail an office@pure-medicals.shop schreiben.

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular benutzen.